Datenschutz

Information über die Umsetzung der Datenschutzvorschriften in der Jagsttal-Apotheke

Lieber Kunde, lieber Patient,

in der heutigen Zeit, in der Begriffe wie Digitalisierung und Automatisierung in allen Lebensbereichen auf der Tagesordnung sind, wird der Schutz von personenbezogenen Daten immer wichtiger. Die Jagsttal-Apotheke nimmt den Datenschutz sehr ernst und möchte Sie deshalb auch hierüber informieren.

Welche Daten werden in der Jagsttal-Apotheke verarbeitet?
Über Ihr Rezept oder über Ihre freiwilligen Angaben zur Kundendatei nach erfolgter schriftlicher Einwilligung erhalten wir folgende personenbezogene Gesundheitsdaten von Ihnen:
•    Name, Vorname, Geburtstag, Ort, Straße, Krankenkasse, verordnender Arzt, Arzneimittel (Rezept)
•    bei Hilfsmittelrezepten die Indikation/Diagnose für die Verordnung des Hilfsmittels (Rezept)
•    Optional bei Kundendateieinwilligung: Telefon, E-Mail, alle in der Apotheke besorgten Arzneimittel

Zu welchem Zweck werden diese Daten in der Jagsttal-Apotheke verarbeitet?
•    Organisation und Abrechnung der Verordnungen mit den Kostenträgern. Die Organisation und Abrechnung der Verordnungen erfolgt unter Berücksichtigung der Vorgaben des     Datenschutzgesetzes über ein von uns beauftragtes Rechenzentrum nach §§300 und 302 SGB V. Dieses Zentrum leitet die Daten geschützt und gebündelt an die jeweiligen Kostenträger weiter.
•    Unsere Maßnahmen zu Ihrer Arzneimitteltherapiesicherheit. damit wir mögliche Neben- und Wechselwirkungen Ihrer Medikamente möglichst frühzeitig erkennen und diese unerwünschten Arzneimittelwirkungen für Sie ausschließen oder minimieren können, führen wir, sofern Sie uns Ihre Einwilligung gegeben haben – eine Liste aller in der Jagsttal-Apotheke erworbenen Arzneimittel. Diese Liste ist die Grundlage für den Medikationsplan und alle arzneimittelbezogenen Prüfungen zu Ihrer Arzneimitteltherapiesicherheit.   

Wer hat Einblick oder erhält diese Daten?
Das Apothekenteam hat Einblick in die Daten. Deshalb haben alle Mitarbeiter sich schriftlich dem Datengeheimnis und der heil-beruflichen Schweigepflicht verpflichtet, auch über das Arbeitsverhältnis hinaus. Unser Rechenzentrum und die Kostenträger, die ebenfalls Zugriff auf Ihre Daten haben, sind dazu berechtigt. Auch für sie gilt die Schweigepflicht. Eine weitere Verwendung oder Übermittlung der Daten ist nicht vorgesehen. Wir nutzen Ihre persönlichen Daten wie Anschrift oder Geburtsdaten nur für persönliche Briefe zu Geburtstag und Weihnachten – wir werden sie nie zu Werbezwecken missbrauchen.

Was geschieht mit meinen Daten, wie lange werden sie gespeichert?
Ihre Rezeptdaten werden nicht auf unseren Rechnern oder Kassensystemen lokal gespeichert. Die Daten aus Ihrer Kundenkarte kontrollieren wir selbst regelmäßig. Daten von Kunden, die über ein Jahr nicht mehr Medikamente aus unserer Apotheke bezogen haben, werden von uns gelöscht. Dieses Verfahren wird von Frau Anette Weber persönlich überwacht. Eine längere Speicherung erfolgt nur, soweit dies gesetzliche Vorschriften erfordern.

Welche Rechte habe ich als Betroffener bezüglich meiner personenbezogenen Daten?
Sie können Ihre Einwilligung, dass wir Ihre Daten in der Kundendatei führen, jederzeit für die Zukunft widerrufen, die Verarbeitung und Übertragung einschränken, Auskunft, Berichtigung oder Löschung der Daten verlangen und sich auch bei der Aufsichtsbehörde beschweren. Dies oder auch nur einzelne Teile davon zu widerrufen, muss ebenso schriftlich erfolgen, wie einst eine Einwilligungserklärung. Aber bitte denken Sie daran, ohne Kenntnis aller eingenommenen Medikamente können wir nicht garantieren, dass wir unerwünschte Arzneimittelwechselwirkungen frühzeitig erkennen und vermeiden können. Auch die Übertragbarkeit Ihrer Kunden- und Medikationsdaten stellen wir sicher. Und ohne gespeicherte Kundendatei können wir auch keine Jahresaufstellungen mehr machen.

Apothekeninhaber als Verantwortlicher
Jagsttal-Apotheke, Anette Weber, Züttlingerstr.10/1 74219 Möckmühl, Tel.06298/2296

Aufsichtsbehörde:
Landesbeauftragter für den Datenschutz Baden Württemberg
Königstr.10a
70173 Stuttgart
Telefon 0711/615541-0
Telefax 0711/615541-15
E-Mail: poststelle@fd.bwl.de
Möckmühl, den 12.04.2018